Erfolgreiches Fußballturnier in Fürstenwalde

unser-oderspree.de vom 25.09.2011 10:10
Fürstenwalde - Vier stundenlang spielten neuen Mannschaften beim Fußballturnier des Vereins Jugend gegen Gewalt gegeneinander. In einem spannendem Turnier besiegte der FC Bremer die Mannschaft Rahn 2 der Fürstenwalder Rahnschule. Die Preise wurden von Projektleiter Wilfried Bremer, Pressebeauftragtem Artur Gonet und der Band Haudegen überreicht.

Am 24.09.11 verwandelte sich die Fürstenwalder Eon Edis Halle in eine Fußballarena. Kurzfristig mussten die Kickers aus Frankfurt (Oder) absagen. Dennoch konnte das Turnier wie geplant stattfinden. Mit dabei war auch die Mädchenmannschafft der FSV Germania Storkow. Die jüngsten Teilnehmerinnen konnten zwar nur den 8. Platz erreichen, werden aber beim nächsten Turnier wieder mitspielen, wie Ilona Hummel von der Germania bestätigte: "Es war für die Mädchen eine neue Erfahrung. Der Spaß stand im Vordergrund". Freude am Turnier hatten auch die Multikickers aus Schöneiche. Die gemischte Mannschaft erreichte den 5. Platz und war mit seiner Leistung voll zufrieden: "Es hat uns allen Spaß gemacht und es wurde fair gespielt. Wir sind mit unserer Leitung ganz zufrieden", erklärte Enrico Waterstrat von den Multikickers. "Wir wollten es unter die ersten drei schaffen, das ist uns leider nicht ganz gelungen, daher wurden unsere Erwartungen nicht ganz erfüllt", bedauert Waterstrat. Wie die Germania Storkow wollen die Schöneicher auch beim geplanten Weihnachtsturnier wieder teilnehmen.

Die beiden Schiedsrichter vom Fußballverband Berlin-Brandenburg hatten nur bei gefallenen Toren zu pfeiffen. Alle teilnehmenden Mannschaften bewiesen Fairplay. Dies war auch ein gesetztes Ziel des Vereins Jugend gegen Gewalt. Zufrieden zeigte sich auch Initiator Wilfried Bremer: "Es gab kein einziges Foul".

Über die Unterstützung der Berliner Band Haudegen freuten sich nicht nur die Organisatoren. Hagen Stoll und Sven Gillert zeigten sich sehr zuvorkommend und offen. Sie sprachen mit Jugendlichen, erkundigten sich sowohl über deren Zukunftspläne als auch die Vereinsarbeit. Besonders die Mädchen der Germania Storkow nutzten die Möglichkeit mit der Band zu sprechen. Nach dem Auftritt von Haudegen in der Halle wurde spontan eine Session vor dem Eingang angesetzt. Bei Sonnenschein sangen sie einige Lieder ihres aktuellen Albums "Schlicht und Ergreifend". Auch während der Autogrammrunde war der Andrang groß. Die Sänger ließen es sich nicht nehmen bei der Siegerehrung dabei zu sein und jedem Spieler und Spielerin einzeln zu gratulieren. Die Band engagiert sich stark für soziale Projekte. Unteranderem unterstützen die beiden Deutschrocker die Streetworker in Berlin-Pankow.




Tabelle:

1. FC Bremer
2. Rahn 2
3. TUS Klingetal
4. Rahn 1
5. Multikickers Schöneiche
6. Alreju
7. Cosmos 1
8. FSV Germania Storkow, Mädchenmannschaft
9. Oberschule Rahnschule Fürstenwalde



http://www.unser-oderspree.de/index.php?site=news&news_ID=14754&titelindex=Turnier-Jugend-gegen-Gewalt&PHPSESSID=6mmder8eh2rfu566k6a3l4b2e6



Link zu diesem Beitrag für Foren, E-Mails und Messenger:



Unsere E-Mail Adresse: och91@n4gjqlba6qrgxah.info

Beiträge aus der selben Kategorie

Kommentare zu dem Beitrag
Bisher sind keine Kommentare vorhanden.
Schreib jetzt den ersten Kommentar zu diesem Beitrag.
Kommentar hinzufügen
* Der Username kann frei gewählt werden.

Empfehlungen

22.03.2015

02.03.2015

15.05.2014

04.02.2014

10.01.2014

18.12.2013

05.11.2013

18.06.2013

Das Beste der Woche

Tops des Monats