Teams sind fit: Fußballturnier gegen Gewalt

unser-oderspree.de vom 29.08.2011 10:04
Fürstenwalde – Mittlerweile sind alle Teilnehmerplätze vergeben. Zehn Teams werden am 24.09.11 in der Fürstenwalder Eon Edis Arena um den ersten Platz kicken. Vier Stunden lang spielen Teams verschiedener Altersgruppen und Nationalitäten in der Hegelstraße 30 gegeneinander. Dem Siegerteam winkt neben dem Pokal ein Besuch der PyroGames in Berlin.

Die Teilnehmer des Fußballturniers des Vereins „Jugend gegen Gewalt“ sind zwar in ihrer Zusammenstellung verschiedenen, haben aber alle ein gemeinsames Ziel: Fair den ersten Platz erreichen. Wem dies gelingt steht noch offen. In zwei Gruppen werden die Mannschaften Rahn 1, Rahn 2 und die Oberschule der Fürstenwalder Rahnschule, der FC Bremer, Kickers und Cosmos 1 aus Frankfurt (Oder), Alreju aus Fürstenwalde, der TUS Klingetal, die Mädchenmannschaft der FSV Germania Storkow sowie die Multikickers aus Schöneiche zunächst um den Einzug in die beiden Halbfinals spielen. Anschließend spielen die beiden Sieger um den Titel. "Der Spaß am Fußball, Gleichberechtigung und Toleranz steht an erster Stelle. Wir können als gemischtes Team teilnehmen, egal ob
Mädchen, Junge oder Herkunft. Zudem steht das Turnier im Zeichen gegen Gewalt", erklärt Enrico Waterstrat von den Schöneichern Multikickers. Im Visier habe seine Mannschaft dennoch den Turniersieg. In Vorbereitung sind auch die anderen Teams.

Auch Wilfried Bremer, Initiator des Turniers, ist im Vorbereitungsstress: “Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer müssen noch mit ihren Aufgaben während des Turniers vertraut gemacht werden“. Routine hat er dennoch bereits. Bereits 1995 organisierte er das erste Turnier unter Beteiligung von Asyl-, Umsiedler-, Straßen- und Schülermannschaften. Und auch diesmal verspricht es ein spannender Wettkampf zu werden. Prominente Unterstützung erhält das Turnier durch die Band Haudegen. Die Berliner Jungs werden die Mannschaften nicht nur anfeuern, sondern auch die Siegerehrung durchführen. Hagen Stoll und Sven Gillert zeigen ihr weiches Herz und setzen sich ebenfalls für Jugendliche ein. Trotz eines vollen Terminkalenders und ihres Erfolges, ihr Album „Schlicht und Ergreifend“ erreichte den 9. Platz in den Deutschen Charts, werden sie in Fürstenwalde vor Ort seit. „Wir sind sehr erfreut, dass die Ostberliner Deutschrocker unser Fußballturnier unterstützen“, erklärt Artur Gonet, Pressebeauftragter des Fußballturniers. Auch seitens der Wirtschaft erhalten die Organisatoren Unterstützung. Das Regionalportal unser-oderspree.de stellt Pokale sowie die Medienarbeit zur Verfügung, die CPC GmbH aus Magdeburg lädt die Siegermannschaft zu den PyroGames am 08.10.11 in Berlin-Hoppegarten ein, die AOK Fürstenwalde stellt Preise für den besten Spieler, beste Spielerin und besten Torwart/ beste Torwartfrau und der Fußballverband Brandenburg Präsente zur Verfügung. Zudem gibt es Sachpreise und 20 Gutscheine für Einzelstunden von der Berliner Flying Steps Dance Academy. Auch das Schwapp Fürstenwalde hat Gutscheine bereitgestellt. Der Münchner Haefft Verlag wird ebenfalls Preise sponsern. „Über diese Resonanz freuen wir uns sehr“, betont Gonet. Anpfiff ist am 24.09.11 um 10 Uhr, die Siegerehrung findet gegen 14 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.




Fußballturnier des Vereins Jugend gegen Gewalt
Das Wichtigste in Kürze

Datum: 24.09.2011

Ort: Eon Edis Arena, Hegelstraße 30, 15517 Fürstenwalde
Beginn: 10 Uhr, Eintreffen der Mannschaften gegen 9.40 Uhr

Siegerehrung: ca. 13. 45 Uhr

Ende: 14 Uhr


Mitwirkende Mannschaften:

– Rahn1, Rahn2, Oberschule der Fürstenwalder Rahnschule
– FC Bremer aus Frankfurt (Oder), ehemalige Schüler
– FC Cosmos 1 aus Frankfurt (Oder)
– Alreju aus Fürstenwalde, ausländische Jugendliche
– FSV Germania Storkow, Mädchenfußballmannschaft
– TUS Klingetal, gemischte Mannschaft
– Multi Kickers Schöneiche, gemischte Mannschaft
– Alreju Fürstenwalde, ausländische Jugendliche

Gespielt wird in zwei Gruppen, Spieldauer jeweils 10 Minuten

Anschließend Halbfinale und Finale

Musikalische Umrahmung vor der Siegerehrung: Haudegen (www.haudegen.com) aus Berlin- Marzahn. Die Band führt auch die Siegerehrung durch. Nach Spielende gibt es eine
Autogrammrunde.

Siegerehrung: Alle Mannschaften werden geehrt, Auszeichnung fairsten Spielers, fairsten Spielerin,
besten Torwarts/ bester Torwartfrau

Eintritt: frei

Mit freundlicher Unterstützung von:
Regionalportal unser-oderspree.de, AOK Fürstenwalde, Flying Steps Berlin, CPC Events
Magdeburg (PyroGames Berlin-Hoppegarten), Schwapp Fürstenwalde, Fußballverband Brandenburg, O² Berlin- Lichtenberg und allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie Vereinsmitgliedern.

Änderungen vorbehalten.




http://www.unser-oderspree.de/index.php?site=news&news_ID=14517&titelindex=Jugend-gegen-Gewalt-Fuerstenwalde&PHPSESSID=ka0b1pcbbk2ni5ak5vfvgb07a0



Link zu diesem Beitrag für Foren, E-Mails und Messenger:



Unsere E-Mail Adresse: d0rh@lhbm92qbpydz7.at

Beiträge aus der selben Kategorie

Kommentare zu dem Beitrag
Bisher sind keine Kommentare vorhanden.
Schreib jetzt den ersten Kommentar zu diesem Beitrag.
Kommentar hinzufügen
* Der Username kann frei gewählt werden.

Empfehlungen

22.03.2015

02.03.2015

15.05.2014

04.02.2014

10.01.2014

18.12.2013

05.11.2013

18.06.2013

Das Beste der Woche

Tops des Monats